Sehenswürdigkeiten

Cappeln


St. Peter und Paul Kirche
Geöffnet täglich von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Führungen nach Absprache. Neugotische Hallenkirche aus roten Ziegeln mit Werksteingliederung, 1900 - 1902 von Hilger Hertel d.J., Münster, errichtet, ungewöhnlich intakte Ausstattung aus der Bauzeit, Glasfenster, Wandmalerei rekonstruiert, Taufstein um 1200 und Barockfiguren (18. Jahrhundert) aus dem Vorgängerbau, Glocken von 1621, 1670 und vermutlich 1495, Grabplatte des Pastors H. Crone (gest. 1659). Anschließende Friedhofsanlage mit Grabdenkmalen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und Ehrenmal mit Skulptur von Paul Dierkes auf dem Kirchhofvorplatz.

 

Pastorat
erbaut 1711, grundlegend erneuert 2001

 

Cappelner Bruch
Wandern im 145 ha großen Landschaftsschutzgebiet

 

Dorfplatz
mit Dorfteich

 

Gestüt Vorwerk
Älteste private Hengstzuchtstation Europas
homepage

 

Cappelner Bruch
Cappelner Bruch

Elsten

 

Quatmannsburg
Ringwallanlage aus der Zeit vor dem 10. Jahrhundert


St.-Franziskus-Kirche
Neugotische Kirche (um 1900 )

 

Sevelten

 

St. Marien Kirche
Geöffnet täglich von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Führungen nach Absprache. Neben Altenoythe und Oythe einer der ältesten Sakralbauten des Oldenburger Münsterlandes, ursprünglicher Teil aus dem 12. Jahrhundert, später erhöht, 1920 und 1965 erweitert. Hochaltar aus dem 17. Jahrhundert.

 

Eberborgdenkmal

 

Schule
Putzbau um 1900

 

Schwichteler

 

Dominikanerinnen Christinenhof

 

 

Tenstedt


Gut Schwede

 

 

Warnstedt

 

Dorfplatz
mit Schutzhütte

 

Dominikanerinnen Christinenhof
Dominikanerinnen Christinenhof

Anfahrt Cappeln

So kommen Sie nach Cappeln.
mehr...