Aktuelles

Pressemeldungen

Umweltminister Olaf Lies lobt Cappelns konstruktive Kritik zum Netzausbau

Mitte 2014 bewarb sich die Gemeinde Cappeln erfolgreich um die Aufnahme in das
Dorfentwicklungsprogramm des Landes Niedersachsen. In enger Abstimmung mit dem Amt
für regionale Landesentwicklung Weser-Ems in Oldenburg wurde daraufhin ein bisher einzigartiger
Prozess mit modellhaftem Charakter durchgeführt. Der eigentlichen Erstellung des
Dorfentwicklungsplans wurde der sog. dialogPROZESS vorgeschaltet. Einerseits konnte mit
dem dialogPROZESS die Perspektive der jeweiligen Ortsteile genau in den Blick genommen
werden. Andererseits konnten im Rahmen der anschließenden Erstellung des Dorfentwicklungsplans
durch den Arbeitskreis, dem Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Gemeindegebiet
angehörten, diese lokalen Perspektiven zu einer übergreifenden Gemeindeperspektive
zusammengeführt und weiterentwickelt werden.
Seit Herbst 2015 fanden in der Gemeinde Cappeln verschiedene Veranstaltungen und Treffen
statt, die alle zum Ziel hatten, die Sichtweisen und Einschätzungen zusammenzubringen
und sich auf eine gemeinsame Entwicklungsrichtung zu verständigen. Deutlich wurde im Arbeitskreis
vor allem, dass „Mehr Miteinander“ für ein lebenswertes Cappeln wichtig ist. Darüber
hinaus gilt es das „Leben vor Ort“ zu erhalten und attraktiver zu gestalten, ebenso wie
die „regionale Identität“ zu stärken. Neben diesen klaren Zielen konnten bereits erste Projektund
Maßnahmenvorschläge diskutiert und in den Plan aufgenommen werden. Es besteht Einigkeit,
dass der Ortskern Cappelns dringend attraktiver gestaltet werden muss. Gleichwohl
sollen die Menschen in den umliegenden Ortschaften die Möglichkeit erhalten, im Rahmen
der Dorfentwicklung eigene Ideen umzusetzen.
Der Dorfentwicklungsplan wurde zwischenzeitlich vom Arbeitskreis der Dorfentwicklung fertiggestellt.
Die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange sowie die öffentliche Auslegung
haben stattgefunden. Die vorgebrachten Anregungen und Bedenken wurden, soweit erforderlich,
im Dorfentwicklungsplan berücksichtigt.