Leben in Cappeln  ·  Cappeln stellt sich vor  ·  Gemeindeporträt, Zahlen, Daten

Gemeindeporträt

Cappeln ist gefragt wie nie zuvor

Cappeln - rundum gaut. Das ist nicht nur der Titel einer Broschüre der Gemeinde, das ist in Cappeln Programm.
Cappeln ist die jüngste Kommune in Niedersachsen und damit eine rundum junge Gemeinde. Die neun Ortsteile zählen heute insgesamt über 7.000 Einwohnerinnen und Einwohner, die sich auf 76,21 Quadratkilometer verteilen. Auch ohne Taschenrechner ist leicht herauszufinden, dass Cappeln seinen Gästen, Bürgern und Einwohnern reichlich Platz zum Leben lässt. Die Gemeinde bietet gesundes Wohnen in natürlicher Landschaft. 84 Prozent des Gemeindegebietes sind landwirtschaftliche Flächen, elf Prozent sind Wald. Die liebenswerten Dörfer sind mit einem guten Straßennetz verbunden.

Immerhin werden 70 Prozent der Arbeitsplätze von kleinen und mittleren Betrieben angeboten und ohne Zweifel hat sich Cappeln zu einem der begehrtesten Wohnorte der Region entwickelt. Kaum sind Bauflächen ausgewiesen und bekannt gemacht, wechseln sie auch schon den Besitzer. Kein Wunder, dass die Gemeinde die jüngste Kommune Niedersachsens ist und im Vergleich zu anderen deutliche Zuwächse verzeichnen kann.

Und optisch betrachtet hat die oft als Bauernland belächelte Gemeinde einen großen Vorteil: die dominierende Farbe ist grün – und die steht bekanntlich für Erholungswert und Lebensqualität. Genau diese Merkmale scheinen immer mehr Menschen zu gefallen, denn umgeben von Wiesen, Äckern, Wald und dörflichem Charme lässt es sich angenehmer Leben und günstiger bauen als anderswo. Dafür sorgt auch die Ausweisung von Baugebieten in Cappeln, Sevelten, Elsten und Schwichteler. So wird die Eigenentwicklung der Dörfer ebenso ermöglicht wie der Zuzug von Neubürgern.
Marcus Brinkmann ist sich sicher: „Selten findet sich so ein ausgeprägter Mix aus Familienfreundlichkeit und gutem Bildungs-, Freizeit-, Einkaufs- und Sportangebot wie in Cappeln.“

Mit einer besonderen Familienförderung nimmt die Gemeinde Einfluss auf den Zuzug junger Menschen. So wundert es nicht, dass rund 30 Prozent der Einwohner unter 18 Jahre alt sind. Wer mindestens 3 Kinder hat, oder Alleinerziehender mit mindestens zwei Kindern ist oder als Familie oder Alleinerziehender ein behindertes Kind hat, erhält Zuschüsse auf Klassenfahrten oder den Kindergartenbesuch.
Beim Bildungsangebot kann man in Cappeln fast aus dem Vollen schöpfen. Es gibt zwei Kinderkrippen, mehrere qualifizierte Tagesmütter, drei Kindergärten, zwei Grundschulen und eine Oberschule. Weiterführende Schulen sind mit dem Bus oder Auto in nur wenigen Minuten in Cloppenburg zu finden. Arbeit, ein ruhiger Platz zum Leben, Entwicklungsmöglichkeiten für den Nachwuchs und kurze Wege in die Stadt – bleiben da noch Wünsche offen?

Zahlen und Daten zur Gemeinde

Cappeln - Gesamt
7.266 Einwohner
Cappeln - Ort
3.062 Einwohner
Cappeln - Bokel
658 Einwohner
Cappeln - Elsten
672 Einwohner
Cappeln - Mintewede
28 Einwohner
Cappeln - Nutteln
152 Einwohner
Cappeln - Schwichteler
288 Einwohner
Cappeln - Sevelten
1.760 Einwohner
Cappeln - Tegelrieden
45 Einwohner
Cappeln - Tenstedt
436 Einwohner
Cappeln - Warnstedt
165 Einwohner